- Enni Night of the Bands 2014 -1-

Rheinische Post am 23. Oktober 2014

Xanten

Mit Nibelungenexpress durch Musiknacht

Xanten. Am 8. November wird es in Xanten wieder laut: Dann steigt in zehn Lokalen die inzwischen fünfte "Enni Night of the Bands". Die Organisatoren rechnen mit bis zu 2000 Besuchern. Erstmals wird dieses Jahr auch im Wohnpark gefeiert.Von Sebastian Fuhrmann

Adam Ruta von der Firma Gastroevents ist mit der Gesamtentwicklung zufrieden. "Im vergangenen Jahr haben wir in Xanten mit etwa 1500 Besuchern einen neuen Besucherrekord aufgestellt, das Event ist von Jahr zu Jahr kontinuierlich gewachsen", sagt er. Geht es nach Ruta, darf es mit dieser Entwicklung gerne so weitergehen.

Ruta ist der Veranstalter der Musik-Nacht "ENNI Night of the Bands", die am Samstag, 8. November, zum bereits fünften Mal in Xanten stattfindet. Das Event, finanziert vom Moerser Energieversorger Enni Energie & Umwelt, hat vor fünf Jahren den Sprung aus Moers nach Xanten gewagt, um die Marke Enni auch außerhalb der Stadtgrenzen bekannter zu machen. In Xanten wird die "Night of the Bands" zusätzlich von der Volksbank Niederrhein unterstützt - und ist längst zur beliebten Marke geworden. In diesem Jahr rechnen die Veranstalter mit bis zu 2000 Besuchern, auf die wieder Musik verschiedenster Stilrichtungen wartet.

Zehn Bands spielen Konzerte in zehn verschiedenen Gastrobetrieben - und zwar nach dem bewährten Konzept der Reihe. Jeder, der eine Karte besitzt, hat damit Zutritt zu allen teilnehmenden Lokalen. Neu dabei sind in diesem Jahr das "Ristorante Grassini da Luigi". Gefeiert wird erstmals auch in der "Römischen Herberge" im Archäologischen Park und - im Wohnpark Xanten. "Der Wohnpark ist auf uns zugekommen und wollte mitmachen", erklärt Ruta, dem die verrückte Idee, mitten in einem Möbelhaus zu spielen, gefiel.

"Der Wohnpark wird gerade umgebaut, es wird dort genug Platz geben", sagt er. Neulinge gibt es in diesem Jahr auch unter den Bands. "Fünf Bands haben schon einmal bei uns gespielt", sagt Ruta. Neu mit dabei sind zum Beispiel "Dr. Rattle und Mr. Jive", die im "Ristorant an de Poort" Ragtime, Jazz und Blues spielen. Im "Plaza del Mar" sorgt das "Marc Summer-Trio" für leise Akustik-Töne. Erstmals ist auch eine Reggae-Band mit dabei: das "Rasta Pacey Trio".

Erneut Teil des Programms ist Ljubisa Racic mit seiner Band "Formula 4". "Die Band ist dieses Jahr zum ersten Mal in voller Besetzung da", sagt Ruta.

Startschuss der Veranstaltung ist wie gewohnt um 20 Uhr. Dann beginnen einige Bands mit ihrem vierstündigen Programm. "Damit die Gäste die Möglichkeit haben, viele Bands zu sehen, beginnen andere Konzerte erst um 22 Uhr", sagt Ruta. Gegen zwei Uhr enden voraussichtlich die letzten Konzerte.

Damit die Gäste mühelos zwischen den einzelnen Spielorten, die teils weiter außerhalb liegen, hin und her pendeln können, verkehrt zwischen den Gaststätten wieder der Nibelungen -Express. Nutzen kann das Angebot jeder, der ein Ticket besitzt.

In den kommenden Wochen stellt die RP in loser Reihenfolge Bands aus dem Veranstaltungsprogramm vor.

Quelle: RP

Sonderfahrten

und Pauschal-angebote für Gruppen

Nutzen Sie unsere kostenlose Buchungs-hotline

- 0800 941 98 55 -

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nibelungen Express Xanten